Français | Deutsch
 
Seo

Die hydro-elektrischen Pumpen in Vianden sind die größten ihrer Art in Europa

Erstmals im Jahre 1925 wurden Studien über die Nutzung der Wasserkraft der Our erstellt, ursprünglich für den Bau eines 106m hohen Staudammes in der Nähe von Stolzemburg vorgesehen. Dieses Projekt konnte jedoch wegen den damaligen schwierigen politischen Verhältnissen nicht realisiert werden.

So wurden die Studien erst nach Ende des 2.Weltkrieges wieder aufgenommen, und im Jahre 1951 entstand dann die „Société électrique de l’Our“ (SEO), deren Hauptaktionäre der Staat Luxemburg und das rheinisch-westfälische Elektrizitätswerk AG (RWE) sind. Das finale Wasserkraftwerk wurde 1964, 5 Jahre nach Beginn des Baus eingeweiht.

Das Werk beinhaltet einen künstlichen Stausee, der mit den beiden Oberbecken durch ein spezielles System mit 2 Druckschächten, die 6 bzw. 6.50m breit und 625 bzw. 856m lang sind, verbunden. Sie leiten das Wasser in eine 330m lange, unterirdische Maschinenhalle, die sich im Herzen der Nikolausberges (Mont St. Nicolas) befindet.

Der Stausee selbst ist 8km lang und fasst mehr als 6Mio m³ Wasser. Er reicht von der Ourtalsperre in Vianden bis nach Stolzemburg. Während der Nacht wird das Wasser in die 2 Oberbecken gepumpt, die ebenfalls 6Mio m³ Wasser fassen und in 509m Höhe auf der Spitze des Nikolausberges liegen. Interessierte Besucher haben auch die Möglichkeit, sich die beiden Oberhecken von der Spitze des Mont St.Nicolas  anzuschauen.

Bei Bedarf an Spitzenstrom fließt das Wasser in die 9, aus jeweils einer Turbine, einem Motorengenerator und einer Pumpe bestehenden Maschinengruppen. Diese produzieren den hochwertigen Strom.

Eine 10. Maschine, eine Pumpturbine von 200.000kW, wurde 1970in einem Seitental unterhalb des Bildchens eingerichtet und durch einen 1375m langen und 4.5m breiten Druckschacht mit dem Oberbecken verbunden.

Anfang 2014 wurden auch die Bauarbeiten an der 11. Maschine abgeschlossen.

macommune.lu

Kontakte

S.E.O. Centrale in Vianden

B.P. 2
L-9401 Vianden

Der Besucherstollen und die Kaverne sind täglich zugänglich von 10.00 bis 16.00 Uhr. Ostern bis September von 10.00 bis 20.00 Uhr.


Tel : 84 90 31 - 1
Fax : 84 90 31 - 200
www.seo.lu


Office National du Tourisme

SEO





© Administration communale de Vianden